fbpx
Lern mehr

Gnostische Kultur  

               Die gnostische Kultur ist die Weisheit, die in menschliches Verhalten, in seiner Familie, mit der Gesellschaft und mit der Natur umgesetzt wird. Dieses Wissen wird aus den Lehren der Weisen und Philosophen gewonnen, die die Menschheit in ihren verschiedenen Zivilisationen hatte.

Problemlösung

Die gnostische Kultur lehrt das Lösen von Problemen. Oft ist ein Problem eine Chance und man muss lernen, sie zu entdecken. In anderen Fällen ist das Problem eine logische Abfolge von Gedanken, die auf einer bestimmten Realität beruhen. Bei eingehender Analyse wird jedoch festgestellt, dass solche Realitäten keine Grundlage haben. Verstehen macht es möglich, zu überwinden..

Natur und Leben

 Die gnostische Kultur liebt die Natur und das Leben im Allgemeinen. Aus diesem Grund haben wir durch die Einbringung eines Sandkorns in mehr als 30 Ländern Institutionen zum Schutz des Lebens und der Nächstenliebe geschaffen. Solche Institutionen sind: Asoprovida (Verein zum Schutz des Lebens) und ICU (Institut für universelle Nächstenliebe)

Erwachen des Bewusstseins

Das Erwachen des Bewusstseins ist ein transzendentaler Prozess, der im Verstehen von sich selbst beginnt, um dann die Außenwelt und die Menschen zu verstehen. Dies, gepaart mit einer tiefen und ruhigen Aufmerksamkeit, die durch Übungen wie Meditation erlangt wird, führt zum Erwachen des Bewusstseins. 

Chakren

Die Chakren sind Energiezentren. Der menschliche Körper ist wie eine Maschine. Es hat seine Organe und Systeme. Diese Systeme könnten jedoch ohne Leben nicht funktionieren. Das Leben fließt von subtilen Dimensionen zur Materie. Die Chakren sind wie eine Brücke fürs Leben.

Meditation

Die Meditation ist eine wundersame Praxis. Dies liegt daran, dass wir uns auf diese Weise mit uns selbst verbinden können. Man glaubt normalerweise, dass unser Ziel außerhalb der Welt liegt, aber die Frage ist, was nach dem Tod übrig bleibt. Die Griechen behaupteten, dass jeder, der sich selbst kannte, das Universum kennen würde. Wir sind sicher, dass die Suche nach diesem Ziel außerhalb von uns selbst Zeitverschwendung bedeutet. Auf diese Weise erlaubt uns die Meditation, uns selbst ganzheitlich zu kennen und zu verstehen. In dem Wissen, dass wir unsere Daseinsberechtigung haben, entsprechend zu handeln. Dann wird es das Leben wert gewesen sein.  

Selbsterkenntnis

 Die Selbsterkenntnis ist das Wissen von sich selbst. Wir sind es gewohnt, durchs Leben zu gehen, ohne zu wissen, wer wir sind, was unser Ziel ist oder wohin wir gehen. Manchmal üben wir unsere wahre Berufung nicht aus und manchmal wissen wir nicht einmal, was es ist. Wie können wir hoffen, zu einem guten Hafen zu gelangen, indem wir einfach routinemäßig leben und sehen, wie das Leben vor unseren Augen vorübergeht? Deshalb ist Selbsterkenntnis grundlegend, um zu verstehen, wer wir wirklich sind und bewusst leben zu können.

Karma y Dharma

 

Das Karma sind die Schulden, die wir mit dem Leben haben. Durch Dutzende von Leben haben wir eine Erfahrung in den verschiedenen Zivilisationen der Menschheit gemacht. Jedes Mal, wenn Sie körperlichen Ausdruck haben, haben Sie auch die Möglichkeit, Fehler zu machen. Die Fehler, die wir machen, wenn wir das Leben der Natur, der Tiere, der Menschen oder unserer selbst schädigen führen zu einer Schuld, die bezahlt werden muss. Der beste Weg, diese Schulden zu bezahlen, besteht darin, der Menschheit zu dienen, Wohltätigkeit zu leisten, die Natur zu schützen und den Bedürftigen zu helfen. Positive Handlungen zum Leben erzeugen das, was Dharma genannt wird. Dharma bedeutet, dass das Leben selbst Dankbarkeit für einen hat. Hier versteht man, warum für manche alles einfach und eine “Wiege des Goldes” ist. Während andere nur Unglücke leben. Wer viel Karma hat und zu keiner Zeit daran interessiert ist, seine Situation zu ändern, kommt in den Moment, in der man mit Schmerzen bezahlen muss. Schmerz reinigt die Seele des Sünders.

Persönliches Wachstum

 Wir alle haben eine Stufe als Person und wir meinen nicht die wirtschaftliche Stufe. Wir beziehen uns auf eine kulturelle und spirituelle Ebene. Durch die Wissenschaft des Wissens können wir uns jeden Tag verbessern und höhere Ebenen des Seins und Wissens erreichen.           Positive Menschen zu werden, psychologisch sehr klug und mit einem großen und leuchtenden Herzen. Das Glück geht immer mit solchen Menschen einher, die den Grund ihrer Existenz genau kennen.

 

Fundamentale Erziehung

Die fundamentale Erziehung ist eine Wissenschaft, die den größten Fortschritt vom Beginn des Lebens eines Menschen bis zum Moment seines Todes ermöglicht. Dies sind Bildungstechniken für alle Arten von Intelligenz in uns, die es ermöglichen, unsere physischen und mentalen Ressourcen unabhängig vom Alter des Einzelnen sinnvoll zu nutzen. Obwohl diese Techniken offensichtlich strategisch entsprechend den Werten jeder Person variieren. Die Grundbildung ist eines unserer Hauptstudien, da unsere Kultur davon abhängt

 

Astralreisen

Die astrale Verdoppelung geschieht, wenn wir einschlafen, während wir träumen und unser Körper am Ausruhen ist. Diese Welt, in der wir Phantasien, seltsame Träume, manchmal Vorahnungen oder Albträume erleben, wird Astralebene genannt. Beim Erwachen des Bewusstseins erkennt die Person im Traum, dass sie träumt, was es ermöglicht, das Verhalten zu ändern und die Gesetze dieser Welt zum Erforschen zu nutzen.

Hilf uns
Open chat